Home

Newsroom

Bauen, Architektur, Wohnen, Design

Für Journalisten und die Online-Community

BVTG
Bei den Veranstaltungen des BVTG werden Mitglieder regelmäßig über die neuesten technischen und baurechtlichen Entwicklungen im Treppen- und Geländerbau informiert (Bild: BVTG).
Bei den Veranstaltungen des BVTG werden Mitglieder regelmäßig über die neuesten technischen und baurechtlichen Entwicklungen im Treppen- und Geländerbau informiert (Bild: BVTG).

Was Treppen- und Geländerbauer jetzt wissen müssen

Der Bundesverband Treppen- und Geländerbau e.V. (BVTG) hat es sich zur Aufgabe gemacht, kritische Entwicklungen und komplexe Herausforderungen der Branche anzugehen und für seine Mitglieder Lösungen zu entwickeln. Bei seiner diesjährigen Herbstveranstaltung können sich sowohl Mitglieder als auch Interessenten über die neuesten technischen und baurechtlichen Entwicklungen im Treppenbau informieren. Im Fokus stehen die Themen Brandschutz sowie das ab 1. Januar 2018 in Kraft tretende neue Bauvertragsrecht.

Zwei informative Tage, vollgepackt mit spannenden Inhalten rund um das Thema Treppenbau verspricht der BTVG am 10. und 11. November in Nettetal. Da in den vergangenen Jahren die Bauaufsicht viel häufiger als früher Brandschutznachweise für Treppen forderte, liegt ein besonderer Fokus auf dem Thema Brandschutz im Treppenbau. Prof. Dr.-Ing. Robert Kanz, Professor für Baustatik und Treppenbau an der Hochschule RheinMain, erläutert u.a. die für Treppenanlagen geltenden besonderen Anforderungen an Planung und Konstruktion. Zudem werden brandschutztechnische Bemessungsverfahren für die im Treppenbau weit verbreiteten Baustoffe Holz und Stahl vorgestellt.

Was das neue Bauvertragsrecht ab 1. Januar 2018 für die Branche bedeutet, zeigt Dr. Tom Giesen, Fachanwalt für Arbeitsrecht. Neben Neuregelungen in Bezug auf die Paragrafen „Anordnungsrecht des Bestellers“ und „Vergütungsanpassung“ sind wichtige Neuerungen im Verbrauchervertrag und die damit verbundenen Verpflichtungen für Unternehmen ein Thema.

Zwischen den Programmpunkten gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich innerhalb der Branche auszutauschen und vom Know-how der Kollegen zu profitieren. So bietet das Unternehmen Saage Treppen bei einer exklusiven Führung einen Blick „hinter die Kulissen“ – direkt in die Fertigung. Interessierte Teilnehmer können sich dabei über individuelle und außergewöhnliche Treppen, Geländer und Brüstungen und sogar Kunstwerke informieren. Geschäftsführer Detlev Saage steht Rede und Antwort und lässt Branchenkollegen auch an seiner langjährigen Erfahrung und Tätigkeit als Sachverständiger für Treppen teilhaben.

Abgerundet wird die Veranstaltung durch ein vom BVTG-Vorstandsvorsitzenden Detlev Saage initiierten Mitkoch-Dinner. Unter Anleitung eines Spitzenkochs und seiner Mannschaft dürfen die Mitglieder auf dem alten Rittersitz „Haus Bey“ in Nettetal selbst am Herd für das Abendessen sorgen.

Detaillierte Informationen zum Programmablauf sowie zur Anmeldung für die Veranstaltung gibt es auf der Website des BVTG unter www.bvtg.de.