Home

Newsroom

Maschinen- und Anlagenbau

Für Journalisten und die Online-Community

PEC
Eine außergewöhnliche Virtual-Reality-Anwendung in Zusammenarbeit mit der Lightshape GmbH & Co. KG versetzt den Besucher mittels VR-Brille in eine futuristische Raumstation. (Bild: Packaging Excellence Center)
Eine außergewöhnliche Virtual-Reality-Anwendung in Zusammenarbeit mit der Lightshape GmbH & Co. KG versetzt den Besucher mittels VR-Brille in eine futuristische Raumstation. (Bild: Packaging Excellence Center)

Blick ins Weltall auf der interpack 2017: Eine PEC-Kooperation erschafft digitale Welten bei Harro Höfliger

Auf der diesjährigen interpack vom 4.-10. Mai 2017 in Düsseldorf steht ein weiteres Ergebnis der Zusammenarbeit des Packaging Excellence Centers (PEC) mit dem Virtual Dimension Center Fellbach (VDC) − Kompetenznetzwerk für Virtuelles Engineering – im Mittelpunkt: Auf dem Stand des Mitgliedsunternehmens Harro Höfliger Verpackungsmaschinen GmbH in Halle 16 wird der Traum vom Flug ins Weltall Wirklichkeit, zumindest virtuell.

Eine außergewöhnliche Virtual-Reality-Anwendung in Zusammenarbeit mit der Lightshape GmbH & Co. KG versetzt den Besucher mittels VR-Brille in eine futuristische Raumstation. Diese verschafft ihm nicht nur Zugang zu verschiedenen Produktions- und Verpackungsmaschinen von Harro Höfliger, sondern bietet ihm über eine Aussichtsplattform auch noch einen Blick auf die Weiten des Weltalls. Zielsetzung ist es, dem Messebesucher die Möglichkeiten der virtuellen Realität aufzuzeigen. Nicht nur als Werkzeug zur Darstellung komplexer Anlagentechnik auf einer Messe, sondern auch als Inspiration für Einsätze als modernes Trainingstool oder Werkzeug der Entwicklung. Durch die Holodeck-Installation der Lightshape GmbH ist es bis zu drei Benutzern gleichzeitig möglich, sich frei in der Raumstation zu bewegen, um beispielsweise Montage- und Dosierprozesse von Anlagen oder die Zugänglichkeit der Kartoniermaschine MKC genau in Augenschein zu nehmen. Dank der intuitiven Benutzerführung gelangt der Besucher einfach und schnell auf die unterschiedlichen Ebenen, von der Übersicht bis in ganz detaillierte Maschinenausschnitte.

Die Mitgliedsunternehmen des Packaging Excellence Center (PEC) beraten die Kunden ganzheitlich mit höchst innovativen Lösungen rund um die Schnittstelle Mensch – Maschine. Das Netzwerk PEC sieht sich dabei in Kooperation mit anderen Netzwerken und Unternehmen selbst als branchenübergreifende Plattform, um Lösungen und Entwicklungsansätze auf gemeinsame Ziele auszurichten.

Bereits auf der Fachpack 2016 in Nürnberg war anhand einer Virtual-Reality-Installation die praktische Anwendung für die Vernetzung sowie für Service- und Diagnosefunktionen im Rahmen der PEC-Sonderschau „Mensch-Maschine-Zukunft“ eindrucksvoll gezeigt worden. Die Kooperation der beiden Netzwerke legte den Grundstein für diesen erfolgreichen Messeauftritt.

Das Kompetenzzentrum PEC wirkt nicht nur auf der theoretischen Ebene, sondern macht seine Leistungen und insbesondere die seiner Mitglieder und Kooperationspartner auch ganz bewusst sichtbar und erfahrbar. Das PEC ist das Kompetenzzentrum für Verpackungs- und Automatisierungstechnik und widmet sich als Netzwerk der Verpackungsbranche der Digitalisierung im Umfeld von Industrie 4.0.

Mehr Informationen unter www.packaging-excellence.de