Home

Newsroom

Maschinen- und Anlagenbau

Für Journalisten und die Online-Community

Faller
Faller bietet in Kooperation mit Avery Dennison das neue Monitoring-Label TT Sensor Plus™ 2 und integriert es für Kunden in individuelle Verpackungslösungen wie Faltschachteln oder in Versandkartons. (Bild: August Faller GmbH & Co. KG)
Faller bietet in Kooperation mit Avery Dennison das neue Monitoring-Label TT Sensor Plus™ 2 und integriert es für Kunden in individuelle Verpackungslösungen wie Faltschachteln oder in Versandkartons. (Bild: August Faller GmbH & Co. KG)

Sichere Überwachung temperatursensibler Medikamente per App

August Faller und Avery Dennison kooperieren für Vermarktung von intelligentem Etikett zur Temperaturüberwachung

Arzneimittel wie Impfstoffe oder Antikörper sind empfindliche Produkte. Zu hohe oder zu tiefe Lagertemperaturen können ihre Qualität und ihre Wirksamkeit beeinträchtigen. Mit dem neuen Temperaturlogger TT Sensor Plus™ 2 bietet die August Faller Gruppe in Kooperation mit Avery Dennison ein Etikett, das eine Überwachung von Arzneimitteln über 3 Jahre per Aufzeichnung von über 150.000 Temperaturmessungen sicherstellt und gleichzeitig deutlich kompakter ist als gewöhnliche Lösungen. Die lückenlose Temperaturüberwachung von kühl- und kühlkettenpflichtigen Medikamenten erfolgt ganz einfach mit Hilfe einer App. Per Knopfdruck zeigt eine LED-Anzeige auf dem Etikett an, ob die Kühlkette eingehalten wurde und das Produkt weiterhin verwendet werden kann.

Viele Medikamente sind nur bei kühler Lagerung dauerhaft wirksam. Allein in Deutschland werden nach Schätzungen des Deutschen Arzneiprüfungsinstituts e.V. (DAPI) jährlich 25-30 Mio. kühlpflichtige Medikamente in Apotheken ausgegeben. Die meisten dieser pharmazeutischen Produkte müssen zwischen 2º bis 8º Celsius gelagert werden. Kühlkettenpflichtige Medikamente dürfen auch beim Transport diese Temperaturen nicht unter- oder überschreiten.

Faller bietet in Kooperation mit Avery Dennison das neue Monitoring-Label TT Sensor Plus™ 2 und integriert es für Kunden in individuelle Verpackungslösungen wie Faltschachteln oder in Versandkartons.

Einstellung und Handling per App

Das Etikett zeichnet die Temperaturen auf, denen ein Produkt innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette ausgesetzt ist. Die Daten werden auf einem NFC-Chip gespeichert. Durch die Anbindung an ein digitales IT-System und eine zugehörige App können die Daten von jedem PC oder Smartphone jederzeit und ortsunabhängig ausgelesen werden.

Mit der Desktop-Anwendung TTScan können Nutzer einstellen, in welchen Zeitintervallen und in welchem Temperaturbereich das Label die Umgebungstemperatur messen und aufzeichnen soll. Das erleichtert den Beteiligten in der gesamten Wertschöpfungskette, vom Mitarbeiter des Transportunternehmens bis zum Arzt oder Apotheker, einen raschen Zugriff auf alle relevanten Informationen und gewährleistet damit höchsten Schutz für temperatursensible, pharmazeutische Produkte. Zum umfassenden IT-Servicepaket gehören die Online-Anwendungen TTApp und TTNet. Diese ermöglichen ein mobiles Aktivieren und Auslesen des TT Sensor Plus™ 2 Etiketts sowie das Speichern aller relevanten Daten in der Cloud (TTNet).

Mit Hilfe einer integrierten Batterie kann das Etikett die Umgebungstemperatur mit über 150.000 Messungen eines Produkts über einen Zeitraum von bis zu drei Jahren überprüfen und protokollieren. Mit nur einem Knopfdruck zeigt das Label an, ob die Kühlkette unterbrochen worden ist. Eine grüne LED-Anzeige zeigt die korrekte Handhabung des Produkts an. Erfolgte der Transport bzw. die Lagerung des Produkts hingegen bei einer zu hohen oder zu niedrigen Temperatur, leuchtet eine rote LED auf.

Das Etikett unterscheidet sich von bisherigen Lösungen außerdem durch seine Kompaktheit: Der Temperaturlogger ist mit 68 x 26 x 3,5 mm nicht einmal halb so groß wie eine Kreditkarte. Damit ist das Etikett auch für die Temperaturüberwachung von kleinen Einzelpackungen geeignet. Ein Kostenfaktor bei intelligenten Labels war bisher die minimale Rücklaufquote. Avery Dennison hat das neue Etikett daher als wettbewerbsfähige Alternative für den ein- und mehrmaligen Gebrauch konzipiert.

„Durch die Zusammenarbeit mit Avery Dennison können wir als erster Packmittellieferant in Deutschland Pharmaherstellern einen intelligenten Temperaturlogger dieser Art anbieten“, betont Tanja Feldmüller, Leiterin Marketing & Innovation bei August Faller. „Gleichzeitig freuen wir uns, die langjährige erfolgreiche Partnerschaft von Faller und Avery Dennison weiter zu verstärken.“

Weitere Informationen unter: www.august-faller.com