Home

Newsroom

Maschinen- und Anlagenbau

Für Journalisten und die Online-Community

Theegarten-Pactec
Die CFW-D für Schokoladenartikel im Falteinschlag erzielt mit einer Höchstleistung von bis zu 1.400 Produkten pro Minute eine neue Bestmarke. (Bild: Theegarten-Pactec GmbH & Co. KG)
Die CFW-D für Schokoladenartikel im Falteinschlag erzielt mit einer Höchstleistung von bis zu 1.400 Produkten pro Minute eine neue Bestmarke. (Bild: Theegarten-Pactec GmbH & Co. KG)

Theegarten-Pactec auf der ProSweets 2018, Halle 10.1, Stand G020/H029

Schokolade mit Hochleistung verpacken

Theegarten-Pactec ist einer der weltweit führenden Hersteller für hochleistungsstarke Verpackungsmaschinen für kleinstückige Süßwaren. Das Dresdner Unternehmen erweitert sein Portfolio stetig und arbeitet kontinuierlich an der Weiterentwicklung seiner Anlagen. Auf der ProSweets Cologne – Halle 10.1, Stand G020/H029 – präsentiert der Spezialist seine neuesten Entwicklungen für das Verpacken von Schokoladenartikeln: die Hochleistungs-Verpackungsmaschine CFW-D für Schokoladenartikel im Falteinschlag, die mit einer Höchstleistung von bis zu 1.400 Produkten pro Minute eine neue Bestmarke erzielt.

Spitzenleistung durch zweibahnige Ausführung

Die CFW-D von Theegarten-Pactec bietet Süßwarenherstellern eine Verpackungsmaschine, die gegossene oder überzogene Schokoladenartikel und Waffeln mit einer Spitzenleistung von bis zu 1.400 Produkten pro Minute in Falteinschlag mit oder ohne Banderole verarbeitet. Auf der ProSweets demonstriert eine Maschine das Verpacken kleiner Schokoladentafeln in Brieffaltung mit Banderole.

Die hohe Ausbringleistung der CFW-D wird durch eine zweibahnige Ausführung der Maschine ermöglicht. Produkttoleranzen werden mit gefederten Haltebacken am Packkopf ausgeglichen. Diese sorgen zudem für einen besonders schonenden Verpackungsprozess, was vor allem für überzogene Süßwaren entscheidend ist. Mit Hilfe der sensorischen Erfassung der Anlieferungsleistung kann die Maschinengeschwindigkeit in Abhängigkeit der zugeführten Produkte optimal gesteuert und der Staudruck auf die Produkte minimiert werden.

Maschinenzustände immer im Blick

Bei Theegarten-Pactec gehört die Maschinensteuerung über ein Touchpanel mit intuitiver Bedienoberfläche zum Standard. Diese ermöglicht eine einfache Bedienung der Verpackungsmaschine. Über den Monitor lassen sich wichtige Daten wie die Gesamtanlageneffizienz, Maschinenzustände, Laufzeiten sowie Reinigungs- und Wartungszyklen einfach und übersichtlich anzeigen. Auch ungelernte Maschinenbediener können die Linie durch die intuitive Darstellung und Handlungsanweisungen zuverlässig bedienen. Die Ausgabe von Selbstdiagnosen der Anlage unterstützt bei der Fehlerbehebung sowie bei der Steigerung der Maschinenperformance. Ein direkter Zugang zum Benutzerhandbuch sowie zum Ersatzteilkatalog ermöglicht es dem Bedienpersonal, eine Störung rasch zu beheben und so unnötige Stillstandzeiten zu vermeiden. Ebenso umfasst die Maschinensteuerung eine Anzeige von Wartungs- und Reinigungszyklen sowie eine aktive Hinweismeldung auf erforderliche Service- und Wartungsintervalle.

„Die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Anlagen in Bezug auf Transparenz des Produktionsprozesses, automatische Selbstdiagnose und Anleitung zur Fehlerbehebung mit Hilfe benutzerfreundlicher Touchpanels und grafischer Darstellungen ist für uns ein Thema mit hoher Priorität. Wir machen unsere Maschinen noch effizienter und intuitiver bedienbar“, erklärt Geschäftsführer Markus Rustler. „In Zukunft wird das User-Interface in mobile Endgeräte integriert, sodass die Maschinendaten von jedem Punkt der Welt abgerufen und bearbeitet werden können.“

Neben einer verbesserten Analyse von Produktionsdaten wie der Gesamtanlageneffizienz und der Auslastung arbeitet Theegarten-Pactec zurzeit am Condition Monitoring seiner Maschinen. Weitere Themen sind die Selbstregulierung der Maschinen bei beispielsweise fehlerhafter Lage von Produkten im Verpackungsprozess.

Mehr Informationen auf: www.theegarten-pactec.com