15 plus 5 Jah­re in­ter­na­tio­na­les Mar­ke­ting

Im April feiert die Ruess Group die Jubiläen ihrer beiden geschäftsführenden Partner: Vor genau 15 Jahren, am 1. April 2005, gründete Steffen Rueß seine erste Agentur mit dem Antrieb, Kunden im Marketing umfassend zu beraten und zu betreuen.

Zwei gute Grün­de zum Fei­ern

Im damals von Spezialisten geprägten Agenturmarkt galt dieses Konzept als mutig. Startkunden waren Nestlé, Bosch und Saeco. Auf denselben Tag kam vor fünf Jahren mit Wirtschaftsjournalist Markus Rahner ein Experte für Content-Marketing zur Ruess Group.

Er mag es, sein Wissen zu teilen und ist als Dozent am Institut für Kommunikationswissenschaft der Uni Bamberg nah am akademischen Nachwuchs. Als Geschäftsführer und Teilhaber von Ruess International bildet er mit Steffen Rueß die Doppelspitze der Agentur. Der Erfolg gibt beiden recht: Heute unterstützt die 20-köpfige Agentur 40 große mittelständische Unternehmen und bekannte Marken international. Seit 2019 ist die Agentur Mitglied im GWA.

Eine besondere Expertise hat die Agentur in den letzten Jahren entwickelt, um mit vielfältigen digitalen Mechaniken das Wachstum international agierender Unternehmen zu steigern. Marketing- und Vertriebsstrategien, digitale Technologien, Content-Marketing, SEO, Media-Planung, Design, Kreation und Analytik werden hier für Projekte und langfristige Etats inhouse zu wirksamen Lösungen verknüpft. Beide Partner verstehen sich exzellent und bezeichnen sich augenzwinkernd als Dreamteam.

Weitere Magazinartikel

Fas­zi­na­ti­on Cor­po­ra­te Pu­bli­shing für B2B

22.08.2022. / 3 min read

Aller digitaler Formate zum Trotz verteidigen etablierte Corporate Publishing Formate wie Kundenmagazine oder hochwertige Broschüren erfolgreich ihren Platz im crossmedialen Marketing-Mix und erfahren hohen Wertschätzung seitens der Kunden.

Weiterlesen

Di­gi­tal Me­dia ge­winnt B2B enor­me Bud­get­an­tei­le

07.07.2022. / 4 min read

Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, dass auch B2B-Unternehmen aus konservativen Branchen wie Food, Lebensmittel und Verpackungen umdenken und mehr Mediabudget in digitale Kanäle fließen lassen.

Weiterlesen
Weitere Magazinartikel