Home

Newsroom

Maschinen- und Anlagenbau

Für Journalisten und die Online-Community

Faller
Intelligente Verpackungslösungen von August Faller: Patient Alert Cards, Medical Alert Cards, Organspende- oder Implantatausweise – mitführbare Karten als Teil der Medikamenten-verpackung für Patientinnen und Patienten. (Bild: August Faller GmbH & Co. KG)
Intelligente Verpackungslösungen von August Faller: Patient Alert Cards, Medical Alert Cards, Organspende- oder Implantatausweise – mitführbare Karten als Teil der Medikamenten-verpackung für Patientinnen und Patienten. (Bild: August Faller GmbH & Co. KG)

Informationsträger als Teil der Verpackung

Intelligente Verpackungslösungen für Patientenkarten von August Faller

Patient Alert Cards, Medical Alert Cards, Organspende- oder Implantatausweise – mitführbare Karten als Teil der Medikamentenverpackung gewinnen an Bedeutung und werden für Patientinnen und Patienten  immer wichtiger. Die August Faller Gruppe bietet  für diese Anwendung bereits vielseitige Verpackungslösungen an und präsentiert der Branche nun ihre jüngsten Neuentwicklungen. Dazu zählen Einzelkarten aus robustem DryPeel Material, die Anbringung einer Medikations- oder Patientenkarte an der Oberseite einer Verpackung als „Flagge“ oder eine gefalzte, sechsseitige Karte, die direkt in die Faltschaltschachtelkonstruktion integriert ist. Alle Lösungen lassen sich problemlos in bestehende Abpackprozesse bei Pharmaherstellern integrieren und gewährleisten somit eine effektive Produktion im maschinellen Fertigungs- und Verpackungsverfahren.

Faltschachteln für Medikamente lassen sich durch eine Vielzahl von unterschiedlichen Informationsträgern mit teilweise lebensrettenden Informationen ergänzen. Dazu gehört neben Patient Alert Cards, Medical Alert Cards oder Organspendeausweisen auch der Implantatausweis, auf den Patienten laut Medizinprodukteverordnung seit Oktober 2015 Anspruch haben.

Diese Informationsträger liefern behandelnden Einrichtungen oder Ärzten alle notwendigen Angaben zur Medikation, um auch in kritischen Situationen schnell zu handeln und im Notfall Leben zu retten. Außerdem tragen sie zu einer besseren Therapietreue von Patienten bei.

August Faller bietet unterschiedliche Lösungen, um die Anforderungen an zusätzliche Patienteninformationen umzusetzen, auch bei geringem Platz. Hierfür konstruiert der Pharmaexperte Faltschachteln so, dass sie Patienten-, Medikationskarten oder andere Informationsträger kombinieren oder integrieren: sei es die einzelne Patientenkarte aus DryPeel-Material, laminierte Einzel- und abtrennbare mehrseitige Karten, die innen oder außen als Laschen an der Faltschachtel angebracht oder in diesen integriert sind, bis hin zu banderolierten, etikettierten oder verklebten Kombinationen aus Patientenkarte und Packungsbeilagen.

Patientenkarte als gefalzte, sechsseitige Lasche

Zu den Neuentwicklungen von Faller zählt die Ausführung der Patient Alert Card als sechsseitige Lasche, die direkt in die Konstruktion der Faltschachtelinnenseite integriert  ist. Eine Perforation erlaubt die einfache Entnahme der Karte. Die sechsseitige Karte ist serialisierbar — bzw. durch den Eindruck individueller Daten individualisierbar. Zudem kann sie manuell per Kugelschreiber einfach mit teils lebensrettenden Informationen beschriftet werden. Durch ihre Integration in die Faltschachtel ist eine maschinelle Verpackung an der Abpacklinie des Pharmazeuten leicht möglich.

Patient Alert Card als Flaggenlösung

Eines der neuesten Produkte von August Faller ist eine Patientenkarte, die außen an der Verpackung als „Flagge“ abtrennbar ist. Diese laminierte Papier- oder Kartonkarte wird auf der Faltschachtel mit einer überstehenden Laminatfläche fixiert. Als Haftmaterial wird standardmäßig eine PP-Folie eingesetzt, die die Robustheit und damit die Lebensdauer der Karte erhöht. Durch eine Perforation am Übergang von Etikettenverbund zu Faltschachtel kann der Patient die Karte einfach abreißen.

Da man das laminierte Produkt auf bereits bestehende Faltschachtelkonstruktionen applizieren kann und somit eine Änderung des Artworks der bereits vorhandenen Verpackung nicht erforderlich ist, kann die „Flagge“ auch ideal zu Marketingzwecken wie beispielsweise Gewinnspielen eingesetzt werden.

DryPeel-Material für einfache Handhabung

Bei einer Patient Alert Card aus DryPeel-Material wird ein Etikett bzw. in diesem Fall eine Patientenkarte rückstandsfrei vom Träger abgelöst und kann beispielsweise in die Brieftasche gesteckt werden. Beidseitig mehrfarbig bedruckbar, bestehen die Karten aus DryPeel-Material je nach Ausführung aus einer lackierbaren oder mit einer robusten Folie beschichteten Papierkarte oder komplett aus Kunststoff. Die August Faller GmbH & Co. KG als Verpackungsspezialist der Pharma- und Healthcare-Industrie kennt die Anforderungen an die Produkte dieser Branche und stellt für jeden individuellen Bedarf Lösungen für Informationsträger wie Patient Alert Cards und die Integration weiterer Patienteninformation zur Verfügung. Bei den Lösungen steht immer auch die einfache maschinelle Verspendbarkeit der Kombination aus Faltschachtel und Informationsträger beim Pharmazeuten im Fokus.

In einem aktuellen White Paper informiert das Unternehmen aus Waldkirch auf seiner Homepage www.august-faller.com über individuelle und neue Verpackungslösungen zum Thema Patientenkarten und stellt diverse Kombinationsmöglichkeiten und Verpackungsfeatures für zusätzliche Patienteninformationen vor.

Weitere Informationen unter: www.august-faller.com